Gürteltasche Leder hellbraun Handarbeit

Unsere „Gürteltasche Leder hellbraun“ ist ein in aufwändiger Handarbeit gefertigtes Unikat. Die ideale Lösung für unterwegs, wenn man nur das Nötigste dabeihaben möchte. Sie besteht aus echtem Leder; punziert, gefärbt und in Handarbeit zusammengenäht.
Größe: H 11cm x B 10cm x T 5cm

Für Anfragen zu „Gürteltasche Leder hellbraun“ nutzt bitte dieses Kontaktformular oder schaut euch direkt im Shop von „Ayon`s Welt“ um.
 
Gürteltasche Leder hellbraun Handarbeit
 

Gürteltaschen

An Gürteln befestigte Taschen werden seit der Antike in vielen Kulturen verwendet. Die mittelalterliche Gürteltasche verlor in Europa ihre Bedeutung, als begonnen wurde, Taschen in Kleidung einzunähen. Der schottische Sporran dagegen blieb weiter in Gebrauch. Es ist einfach zu unpraktisch, Taschen in einen Kilt einzunähen. Ein Sporran besteht aus Leder oder Pelz und ist mit unterschiedlichen Schmuckelementen versehen. Er wird an einer Kette getragen oder an einen Gürtel gehängt, üblicherweise vor der Leistengegend des Trägers. Da der traditionelle Kilt keine Taschen hat, dient der Sporran als Geldbeutel oder Behälter für weitere persönliche Gegenstände. Er geht auf im Mittelalter gebräuchliche Gürteltaschen zurück.

Ötzi, der Mann vom Tisenjoch, der um 3258 v. Chr. starb, hatte auch eine Gürteltasche bei sich.
Sie enthielt einen Klingenkratzer, einen Bohrer, das Bruchstück einer Klinge und eine 7,1 cm lange Ahle. Der ebenfalls enthaltene Zunder und Spuren von Pyrit sind Bestandteile des damals üblichen Feuerzeugs. Zwei mitgeführte Birkenporlinge dienten vermutlich als Heilmittel. Der Pilz hat eine desinfizierende Wirkung und wird außerdem als Aufguss gegen Würmer und Magenbeschwerden verwendet. Für ein Bündel verdrillter Rohhautstreifen, auf die eine gelochte Steinscheibe aufgefädelt ist, ist die Funktion nicht geklärt.

 


 
Bild „Gürteltasche Leder hellbraun“ © Ayon`s Welt
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.